Oliver Farago

Dein Gastgeber, Leiter & Prozessbegleiter

Laß uns unsere wahre Natur entdecken. Uns verbunden fühlen. Abenteuer erleben. Glücklich sein.

Schalk, Spitzbub & Schelm

 

Multikulturell & Mehrspraching

Liebhaber von Wahrheit

& Weisheit

Oliver’s treibende Kraft ist eine tiefe Liebe für die Wahrheit und Weisheit.

Er liebt es auch andere mit dieser Liebe anzustecken. Sie damit zu infizieren, sich Fragen zu stellen.

Er fühlt sich am lebendigsten, wenn in der Natur Verbundenheit entsteht und sich Menschen auf Augenhöhe und als Ebenbürtige begegnen und er dazu beitragen kann diese Verbundenheit mit zu erschaffen und er sieht wie Freundschaften entstehen und diese auch über die Veranstaltungen hinaus erhalten bleiben.

Er liebt es daran zu erinnern, dass wir gut sind, so wie wir sind.

Er liebt es zu sehen, wie sich Vertrauen aufbaut, das am Morgen noch nicht da war.

Und auch ein Gefühl der Zugehörigkeit, nach dem wir uns möglicherweise alle sehnen.

Er fühlt sich sehr bewegt zu beobachten, wie im Laufe des Tages ein Leuchten seinen Weg in unsere Augen findet, das am Morgen noch nicht so stark war und auch wie sich unser Gesichtsausdruck verändert hat.

Angesichts seiner multikulturellen Erziehung liebt er es sich mit Menschen aus der ganzen Welt zu umgeben und genießt den Reichtum dieses Vermächtnisses und integriert sich spielerisch in fast allen Kulturen. 

Er liebt es all seine Geschichten zu erzählen, die er so erlebt hat und liebt es noch mehr, wenn Menschen daran interessiert sind, diese zu hören.

Er liebt es Menschen dazu zu ermutigen und zu inspirieren einen Schritt aus ihrer Komfortzone zu gehen, um sich etwas verletzlicher zu zeigen als das, was sich angenehm anfühlt. Weil, es genau da ist, wo Verbundenheit entsteht. Genau da ist die Magie. Wenn wir sehen, dass uns Menschen vertrauen und wir ihnen vertrauen können. Und wenn wir dieses Vertrauen und diese Verletzlichkeit wertschätzen und ehren. Es bedarf Mut und Risiko, aber die Belohnung könnte groß sein.

Verletzlichkeit ist nicht Schwäche!

Und zu guter Letzt liebt er es zu sehen, wie sehr wir uns geöffnet und verbunden haben und uns mit einer Umarmung von Menschen verabschieden wollen, die am Morgen noch Fremde waren.

Und er liebt es auch sich auf diese Weise zu verabschieden.

Mehr Information und Referenzen in Kürze. 

Aber sind denn Referenzen nicht für den Verstand? Wollten wir nicht üben mit dem Herzen zu sehen?

Abenteurer

Gedanken-, Gefühls- & Emotionssüchtig

Umarmungsfanatiker